Nachdem Taylor Lautner (23) als heißer Werwolf in den Twilight-Filmen sein Unwesen trieb, ließ er sich lange nicht mehr in großen Hollywood-Blockbustern sehen. Seit Mitte Dezember läuft nun sein neuer Streifen auf "Netflix": Mit "Ridiculous 6" wagt sich der Schauspieler damit zum ersten Mal auf Comedy-Terrain. Daher hatte er auch ordentlich Angst vor dieser Rolle.

In einem Interview mit Ryan Seacrest (41) verriet Taylor nun, dass er die Rolle in dem Adam Sandler (49)-Film zunächst ablehnen wollte: "Ich habe das Drehbuch gelesen und war absolut eingeschüchtert von der Rolle", gesteht der 23-Jährige seine Bedenken. In dem Film spielt der "Twilight"-Star einen Cowboy, der gemeinsam mit seinen fünf Brüdern etliche Abenteuer erlebt. "Da die Rolle ziemlich reinhaut und er ein echter Cowboy ist, dachte ich mir dann aber, wenn ich mich nicht zurückhalte, dann kann auch nichts schief gehen", erklärt der Teenieschwarm seine Entscheidung, doch bei dem Film mitzuwirken.

Der Film erregte schon vor seiner Premiere ordentlich Aufmerksamkeit, denn die amerikanischen Ureinwohner zeigten sich mit der Darstellung ihrer Lebensweise nicht einverstanden. Seit 11. Dezember ist der Film beim Streaming-Dienst "Netflix" verfügbar.

Taylor Lautner auf der "Dodgers Foundation Blue Diamond Gala" in Los AngelesGetty Images/ Frazer Harrison
Taylor Lautner auf der "Dodgers Foundation Blue Diamond Gala" in Los Angeles
Taylor LautnerWENN
Taylor Lautner
Der "Scream Queens"-Cast bei einem Radiointerview während der Comic-Con 2016Getty Images
Der "Scream Queens"-Cast bei einem Radiointerview während der Comic-Con 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de