In Großbritannien wird Herzogin Kate (33) beinahe wie eine Ikone verehrt und auch außerhalb des Königreiches ist die bürgerlich Geborene sehr beliebt. Neben ihren royalen Pflichten wurde der Gemahlin von Prinz William (33) nun eine besondere Ehre zuteil, denn sie wurde zur "Heldin" ernannt.

Die moderne "Königin der Herzen" macht ihrer verstorbenen Schwiegermutter Prinzessin Diana (✝36) alle Ehre, denn sie unterstützt zahlreiche Wohltätigkeitsorganisationen und setzt sich für das leibliche und seelische Wohl von Kindern ein. Von MyHealthLondon wurde die Mutter von Prinz George (2) und Prinzessin Charlotte nun für ihr soziales Engagement als "Gesundheits-Heldin" ausgezeichnet. Diesen Titel erhielt auch Star-Koch Jamie Oliver (40).

Zudem wurden acht weitere Personen für dieses Amt ausgewählt, wobei die Kriterien für die Ernennung ein Potpourri aus Umfrageergebnissen, Trends in den sozialen Netzwerken sowie die Medienpräsenz des jeweiligen Kandidaten waren. Da Kate sich für die körperliche und mentale Gesundheit von Kindern einsetzt, deshalb beispielsweise auch das "Anna Freud Centre" und "Place2Be" unterstützt, verwundert es nicht, dass "Her Royal Highness Catherine Elizabeth, Duchess of Cambridge, Countess of Strathearn, Baroness Carrickfergus" sich nun zusätzlich auch "Gesundheits-Heldin" nennen darf - obwohl dieser Titel natürlich nicht in ihre offizielle Anrede aufgenommen werden kann.

Prinz Harry, Meghan Markle, Herzogin Kate und Prinz William in London
Chris Jackson - WPA Pool/Getty Images
Prinz Harry, Meghan Markle, Herzogin Kate und Prinz William in London
Die britische Königsfamilie auf dem Balkon des Buckingham Palastes
Chris Jackson/Getty Images
Die britische Königsfamilie auf dem Balkon des Buckingham Palastes
Prinzessin Charlotte, Herzogin Kate, Prinz George und Prinz William
Chris Jackson/Getty Images
Prinzessin Charlotte, Herzogin Kate, Prinz George und Prinz William


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de