Nachdem mit Beatrice Egli (27) und Aneta Sablik (26) in den letzten Jahren endlich wieder zwei weibliche Sängerinnen die DSDS-Zuschauer von sich überzeugen konnten, treten auch in der 13. Staffel zahlreiche starke Frauen im Kampf um den Superstar-Titel an. Insbesondere Corinna Klein macht mit ihrem besonderen Style und ganz viel Power auf sich aufmerksam.

Facebook / Coco Coquette

Im Internet nennt sich Corinna "Coco Coquette" und ist als sexy Model vor allem Fans der Pin-up-Szene ein Begriff. Denn die Sängerin liebt den Style der Fifties und drückt diesen auch mit ihrem Äußeren aus. Daher tritt sie auch im Rockabilly-Kleid, mit Blume in der blonden Walle-Mähne und knallrotem Lippenstift vor die DSDS-Jury und schmettert den Rock'n'Roll-Hit "Why don't you do right" von Peggy Lee. "Dass ich bei DSDS mitmache, hat den Grund, dass ich einfach sehr gerne singe und nachdem dieses Jahr alle Musikrichtungen zugelassen sind, habe ich mich angesprochen gefühlt. Ich versuche mich so authentisch wie möglich zu zeigen und meine Musikrichtung mit in die Show zu bringen", stellt die 29-Jährige bei RTL in Aussicht.

Beatrice Egli
WENN
Beatrice Egli

In der Jury hat Corinna besonderen Respekt vor Dieter Bohlen (61): "Dass ich heute vor Dieter singen darf, ist für mich eine große Ehre. Ich habe großen Respekt vor dem, was er macht. Und ich finde, er ist der Juror, von dem man am meisten mitnehmen kann, denn er sagt ehrlich seine Meinung", findet die Grazerin. Am 2. Januar wird sich herausstellen, ob Corinna den Poptitan mit ihren Reizen überzeugen kann.

Aneta Sablik
RTL/ Stefan Gregorowius
Aneta Sablik