Es war ein riesiger Fan-Aufschrei, als im Jahr 2009 Fotos von der Sängerin Rihanna (27) auftauchten, die eindeutig erkennen ließen, dass sie geschlagen wurde. Kurze Zeit später bekannte sich ihr damaliger Freund Chris Brown (26) schuldig, sie auf offener Straße verprügelt zu haben. Trotz Strafe für sein Verhalten, hat der Musiker daraus aber anscheinend nicht gelernt, denn aktuell soll schon wieder wegen Körperverletzung an einer Frau gegen Chris ermittelt werden.

Chris Brown
Instagram / chrisbrownofficial
Chris Brown

Laut US Weekly wurden polizeiliche Ermittlungen aufgenommen, nachdem eine Frau aus Los Angeles den Sänger beschuldigte, dass er sie am Samstag, den 2. Januar, ins Gesicht geschlagen habe. Jesse Roybal, der zuständige Pressesprecher der Metropolitan Police, verriet: "Es ist korrekt, dass eine Körperverletzung gemeldet wurde, wegen der nun ermittelt wird. Außerdem kann ich bestätigen, dass Chris Brown bei dem Geschehen involviert war." Inwieweit der "Liquor"-Interpret beteiligt war, gab der Sprecher allerdings nicht bekannt.

Chris Brown und Rihanna
Splash News
Chris Brown und Rihanna

Eigentlich lief es bei dem 26-Jährigen sowohl beruflich als auch privat richtig gut. Nicht nur ist er seit einiger Zeit Vater der kleinen Royalty Brown, die er über alles liebt, sondern veröffentlichte vor Kurzem auch sein neues Album.

Chris Brown
Instagram / chrisbrownofficial
Chris Brown