Diese Nachricht wird allen Game of Thrones-Fans überhaupt nicht gefallen: Autor George R. R. Martin (67) muss nämlich ein Geständnis ablegen. Dabei geht es um das neue Buch der Fantasy-Reihe, und wie es scheint, lässt dieses noch auf sich warten. Diese Enttäuschung müssen nun einige mehr verdauen, als nur seine Fans.

Getty Images

"'The Winds of Winter‘ ist nicht fertig", schreibt Martin auf seinem Blog. Die Ankündigung fällt dem Autor der berühmten Reihe nicht leicht. In der Liste der Betroffenen befinden sich nicht nur seine Fans, sondern auch Herausgeber, Verleger, Agenten und selbstverständlich der US-Sender HBO, der die Erfolgsserie produziert und ausstrahlt. Auch wenn Martin gerne etwas anderes mitteilen würde, ist ihm das nicht möglich. "Das Buch ist nicht beendet. Weder wird es morgen, noch nächste Woche abgeschlossen."

George R. R. Martin
Drew Altizer/WENN.com
George R. R. Martin

Zwei Deadlines hat Martin im letzten Jahr verpasst, denn ursprünglich sollte der Roman im März erscheinen, bevor die sechste Staffel im April beginnt. Jetzt kann er mit Sicherheit sagen, dass das nicht der Zeitpunkt sein wird, an dem das Buch erscheinen wird: "Aber nein, ich kann euch nicht sagen, wann es beendet ist oder wann es veröffentlicht wird." Der Autor möchte sich für diesen Teil nun keine Deadline mehr setzen lassen, denn das setze ihn nur unter Druck.

Game of Thrones Cast bei den Emmys
Getty Images
Game of Thrones Cast bei den Emmys