Kaum erfreut sie sich wieder bester Gesundheit, muss sich Königin Máxima (44) schon wieder um einen weiteren Patienten in ihrer Familie sorgen. Nachdem die Frau von König Willem-Alexander (48) Ende letzten Jahres wegen einer schweren Nierenbeckenentzündung im Krankenhaus lag, musste nun ihr Vater Jorge Zorreguieta in die Klinik eingeliefert werden. Der Grund: ein schwerer Sturz.

Splash News

Wie argentinische und niederländische Medien berichten, ereignete sich der Unfall am vergangenen Dienstagabend im Süden Argentiniens. Zorreguieta habe Urlaub bei seinem Sohn Martín in Villa La Angostura gemacht und sei dort im Badezimmer gestürzt. Dabei sei er auf den Hinterkopf gefallen und habe sich ein Schädel-Hirn-Trauma zugezogen. Der argentinischen Zeitung La Nación zufolge habe man ihn direkt in die Intensivstation der Privatklinik San Carlos de Bariloche gebracht. Anschließend habe er zur Beobachtung in der Klinik verbleiben müssen.

Königin Maxima
OHLENBOSTEL,GUIDO
Königin Maxima

Doch die Familie konnte schnell aufatmen. Bereits einen Tag später konnte der Exminister schon wieder entlassen werden, wie Sprecher des Krankenhauses bestätigten.

Königin Maxima
Actionpress/ Utrecht, Robin
Königin Maxima