Was musste Sabia Boulahrouz (37) sich im letzten Jahr nicht alles anhören: Sie erwarte kar kein Kind, die Fehlgeburt sei gefakt, und und und. Jetzt spricht Sabia das erste Mal, nachdem sie ihren Sohn verloren hat, über die Reaktion von ihrem Ex-Freund Rafael van der Vaart (32).

Am 12. Dezember ging sie zum dritten Mal durch die Hölle, die sich keine Mutter vorstellen möchte. Wieder einmal erlitt Sabia eine Fehlgeburt. Im Interview mit taff erinnert sie sich an diesen grauenhaften Moment zurück. "Es wurde festgestellt, dass das Kind nicht mehr lebte. Die Geburt wurde eingeleitet. Ich habe das Kind mit Wehen zur Welt gebracht."

Ihr Sohn, den sie Rafael Ramon nennen wollte, war da, aber sie wusste, dass sie ihn nicht behalten durfte. Kindesvater Rafael meldete sich nur per SMS bei ihr: "Ich hoffe, deine Kinder trösten dich." Außerdem schrieb er, dass es ihm leidtäte. Auch für den Fußballer war es eine traurige Nachricht. Persönlichen Kontakt suchte er zu seiner Exfreundin aber dennoch nicht.

Sabia Boulahrouz und Sylvie van der VaartJoern Pollex / Getty Images
Sabia Boulahrouz und Sylvie van der Vaart
Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart im März 2015Getty Images
Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart im März 2015
Sylvie Meis und Sabia Boulahrouz im Jahr 2013VI Images via Getty Images
Sylvie Meis und Sabia Boulahrouz im Jahr 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de