Mittlerweile kennt wohl jeder echte Kinofan ihren Namen: Alicia Vikander (27) ist aktuell neben Eddie Redmayne (34) in einer hinreißenden Performance in "The Danish Girl" zu sehen und zeigte vorher schon in "Ex Machina" ihr Können. Mit noch vier weiteren Filmen, die 2016 erscheinen werden, in der Pipeline und viel Lob aus Hollywood hätte die Schwedin allen Grund, vor Selbstbewusstsein zu platzen. Aber keineswegs - Alicia steht immer noch große Ängste aus.

Wer kennt das nicht: ein neuer Job, eine neue Herausforderung und schon fühlt man sich vor Furcht wie gelähmt? Genauso ergeht es auch der 27-jährigen Beauty, wie sie gegenüber Interview erzählte. Alicia hat schon in kürzester Zeit durch äußerst unterschiedliche Filme und Rollen gezeigt, wie vielseitig begabt sie ist - doch diese Strategie gestaltete sich alles andere als leicht.

Diese Vorgehensweise hatte für die Schauspielerin persönlich sowohl Vor- als auch Nachteile: "Deswegen hat die Arbeit so viel Spaß gemacht. Weil die Filme alle so unterschiedlich sind, nicht nur in der Machart, sondern auch im Kontext. Ich hatte jedes Mal richtig Schiss, wenn es ans nächste Projekt ging, weil alles wieder total neu war."

Im Kino ist Michael Fassbenders (38) Freundin das natürlich nicht anzusehen, doch in Wahrheit kostete sie jedes neue Engagement äußerste Überwindung. Aufregung, die sie zugleich zu fürchten und zu brauchen scheint. "Das ist der Kick und macht es spannend", erklärte Alicia nämlich. Selbst ein talentierter Star, der auf dem steilen Weg nach ganz oben in Hollywood ist, hat also mit Unsicherheiten zu kämpfen.

Michael Fassbender und seine Frau Alicia Vikander 2015 in Monte Carlo
Getty Images
Michael Fassbender und seine Frau Alicia Vikander 2015 in Monte Carlo
Lady Gaga und Taylor Kinney im Februar 2016
Getty Images
Lady Gaga und Taylor Kinney im Februar 2016
Matt Damon und Luciana Barroso
Getty Images
Matt Damon und Luciana Barroso


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de