Das Dschungelcamp schrumpft immer weiter: Nur noch fünf Promis kämpfen um die Urwaldkrone und seit dem letzten Telefonvoting ist klar, dass es keine Titelverteidigung geben wird. Denn keine Geringere als Brigitte Nielsen (52) wurde in der aktuellen Folge von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" von den Zuschauern ins Hotel Versace verbannt. Und die Fans zeigen sich alles andere als überrascht.

Sophia Wollersheim und Brigitte Nielsen
RTL / Stefan Menne
Sophia Wollersheim und Brigitte Nielsen

"Wer geht los da raus", fragten sich wohl viele Dschungel-Fans am heutigen Abend, als Sonja Zietlow (47) und Daniel Hartwich (37) verkündeten, dass Brigitte den australischen Busch verlassen muss. Sowohl die Dänin, als auch ihre Mitcamper zeigten sich angesichts dieser Neuigkeit völlig entsetzt. Das Publikum hat damit aber schon lange gerechnet. "Warum tun die jetzt alle so überrascht? Brigitte war doch nun wirklich so unterhaltsam wie eine Schüssel Bohnen", erklärt sich ein Twitter-User den Dschungelabgang. "Kommt davon, wenn man nur am Lagerfeuer sitzt und 'Beruhigt euch!' und 'Was geht los da rein' ruft", beschwert sich ein anderer Fan über Brigittes fades Auftreten.

Sophia Wollersheim, Brigitte Nielsen und Ricky Harris
RTL / Stefan Menne
Sophia Wollersheim, Brigitte Nielsen und Ricky Harris

Tatsächlich blieb die Schauspielerin in diesem Jahr äußerst blass und fiel am Lagerfeuer kaum auf. Zwischen all den Streitigkeiten zwischen Helena Fürst, Thorsten Legat (47) oder Sophia Wollersheim (28) vergaßen die Zuschauer zwischenzeitlich sogar, dass Brigitte überhaupt im Camp weilte. "Oh my Gooooooooooood! Wenn die gute Brigitte mal was gesagt hat, dann diese 3 Worte in einer Stimmlage", fasst ein Twitter-Nutzer ihre Rolle im Urwald zusammen.

Brigitte Nielsen
RTL / Stefan Menne
Brigitte Nielsen