Vor wenigen Monaten hatte Claudia Effenbergs (50) Sohn einen schrecklichen Unfall: Ein Motorradfahrer überfuhr den 13-Jährigen! Mehrere Knochenbrüche und Reha waren die Folge für den jungen Thomas. Eigentlich stand nun das Verfahren gegen den Unfallverursacher an - doch es wurde eingestellt: Öffentlich ließ sie sich jetzt über die deutsche Justiz aus!

"Ich muss mal kurz Luft ablassen", schrieb sie auf ihrer Facebook-Seite. "Ist das normal in Deutschland, dass man ein Kind verletzt und Fahrerflucht macht? Nach vier Monaten habe ich einen Brief bekommen: Eingestellt!" Das Verfahren gegen den Mann kam also gar nicht erst vor Gericht - obwohl er sich sogar vom Unfallort entfernte und dem Sohn von Claudia nicht geholfen hat. Sie tobt vor Wut!

Der Fahrer der Motorrades habe sich nicht einmal bei dem 13-Jährigen gemeldet. "Keine Entschuldigung, keine Punkte, kein Fahrverbot. Danke Deutschland", regt sie sich weiter auf. Ob sie gegen das Urteil nun vorgeht, hat sie nicht verraten - doch davon kann man bei diesem Wut-Post fast schon ausgehen.

Stefan und Claudia Effenberg
Hannes Magerstaedt/Getty Images
Stefan und Claudia Effenberg
Claudia Effenberg im September 2017
Getty Images
Claudia Effenberg im September 2017
Stefan und Claudia Effenberg im März 2017
Getty Images
Stefan und Claudia Effenberg im März 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de