Obwohl sich Leonard Freier in der ersten Folge der neuen Bachelor-Staffel vom Großteil der Damen mehr als begeistert zeigte, musste er sich am Ende der ersten Nacht der Rosen bereits von fünf Single-Ladys verabschieden. Die ausgeschiedene Sarah zeigt sich nach ihrem Rauswurf allerdings überaus erleichtert.

RTL / Gerard Santiago

In einem zauberhaften gelben Kleid wollte Sarah bei Leonard einen bleibenden Eindruck hinterlassen und versuchte im Laufe des Abends den attraktiven Junggesellen zu bezirzen. Am Ende ging die Berlinerin aber leider ohne Rose nach Hause. Doch von Enttäuschung fehlt bei der 22-Jährigen jede Spur: "Ich habe von Anfang an kein gutes Gefühl gehabt, was Leonard und mich anging", offenbart Sarah im Promiflash-Gespräch. Denn obwohl sie sich gestern durchaus angetan zeigte, entspricht der 30-Jährige überhaupt nicht ihren Vorstellungen. "Rein optisch und vom Humor her sagt er mir nicht zu", macht sie ohne große Umschweife deutlich.

Leonard Freier
--, --
Leonard Freier

Doch Sarah sucht den Fehler auch bei sich selbst. So konnte sie die erste Folge der Kuppelshow überhaupt nicht genießen: "Es war für mich wie ein Gang durch die Hölle, mich im TV zu sehen. Im Nachhinein denke ich mir, vielleicht bin ich ein wenig zu naiv an die Sache rangegangen", stellt sie ihren Fernsehauftritt infrage.

RTL / Stefan Gregorowius