Zickereien, Lästereien und jede Menge verrückte Erlebnisse vor der Kamera - die neue Staffel von Der Bachelor verspricht wieder jede Menge Action! Dass nicht alle Kandidatinnen der großen Liebe wegen teilnehmen, dürfte längst kein Geheimnis mehr sein. Wie falsch es vor den Kameras aber tatsächlich zugeht, verrät eine, die es wissen muss: Ex-Bachelor-Kandidatin Melanie Müller (27)!

RTL / David Bloomer

Große mediale Aufmerksamkeit mit wenig Aufwand? Ist es da nicht am einfachsten, beim Bachelor teilzunehmen? Diese Meinung vertritt jedenfalls Melanie Müller. Die Powerblondine buhlte 2013 um das Herz des Bachelors Jan Kralitschka (39), musste sich letztendlich mit dem dritten Platz zufrieden geben. Sie ist sich sicher: "Da sind mittlerweile 70 Prozent der Mädels, die da sind, die einfach nur sagen 'scheiß auf den Bachelor'."

RTL / Charlie Sperring; RTL / Stefan Gregorowius

Melanie überraschte damals mit ihrem offensiven Auftreten - die Ex-Eskort-Dame zeigte nicht nur jede Menge nackte Haut, sondern generierte damit auch reichlich Gesprächsstoff. Sie kann daher nachvollziehen, wie es in den Köpfen einiger Teilnehmerinnen aussieht: "Umso verrückter man ist, umso mehr kriegt man ja auch Presse. Das ist einfach so, dass die Mädels das heutzutage einfach ausnutzen."

RTL / David Bloomer

Geht es beim Bachelor also tatsächlich nur noch um Aufmerksamkeit? Auf einige der Kandidatinnen könnte diese Theorie auch in diesem Jahr wieder zutreffen. Oh oh, das dürfte Rosenkavalier Leonard (30) sicher so gar nicht gefallen. Was Melanie noch auszuplaudern hat, seht ihr im Clip: