Im Jahr 2010 veränderte sich das Leben von Anna-Maria Zimmermann (27) innerhalb weniger Sekunden: Sie stürzte auf dem Weg zu einer Performance mit einem Hubschrauber ab - schwer verletzt überlebte sie die Tragödie. Seither ist sie auf Schmerzmittel angewiesen, was zu einer Tablettensucht führte - jetzt kämpft sie im Entzug dagegen an!

Anna-Maria Zimmermann
Promiflash
Anna-Maria Zimmermann

"Die Tabletten waren in den ersten Jahren wichtig, um wieder auf die Beine zu kommen", erklärte die Sängerin gegenüber Promiflash. Das Medikament "Lyrica" linderte ihre Nervenschmerzen, machte sie aber gleichzeitig tablettensüchtig. "Damit ist jetzt Schluss", meint sie nun völlig entschlossen. Im Januar hat sie sich dazu entschlossen, der Sucht ein Ende zu setzen. "Ich möchte nicht ein ganzes Leben Tabletten in den Taschen haben müssen", gibt sie zu.

Anna-Maria Zimmermann
Promiflash
Anna-Maria Zimmermann

Und es gibt noch einen besonderen Grund, warum die Tabletten der Vergangenheit angehören sollen: "Ich hätte mit diesen starken Medikamenten niemals Kinder bekommen können", verriet sie weiter. Zwar ist Nachwuchs in nächster Zeit noch nicht geplant, doch bereits im letzten Jahr offenbarte Anna-Maria gegenüber Promiflash, dass der Kinderwunsch bei ihr und ihrem Ehegatten Christian groß sei. Sobald sie also komplett auf das Medikament verzichten kann, kann das Paar mit der Familienplanung beginnen.

Anna-Maria Zimmermann
Sebastian Gabsch / Future Image
Anna-Maria Zimmermann