Social-Media-Panne bei der amerikanischen Schauspielerin Taraji P. Henson: Eigentlich kennt man die Beauty als die scharfzüngige, wortgewandte und scharfsinnige Musikproduzentin Cookie Lyon aus der amerikanischen Hitserie Empire. Doch zum diesjährigen Super Bowl präsentierte sie sich bei einem Online-Beitrag in einem etwas schlechten Licht, da sie den diesjährigen Headliner mit einer anderen Band verwechselte.

Taraji P. Henson
VALERIE MACON/ Getty Images
Taraji P. Henson

Taraji war zwar live im Stadion bei dem Sportspektakel dabei, konnte aber anscheinend die Musiker auf der Bühne nicht richtig erkennen. Sie wollte nämlich in einem Instragram-Post ihren Fans mitteilen, wie sehr sie sich auf die Show freut. Dabei schrieb sie: "Juhu, ich sehe Maroon 5 live!" Was gut gemeint war, endete sehr peinlich, da es sich bei der Band auf der Super-Bowl-Bühne um Coldplay handelte, nicht aber um Adam Levine (36) und Co. Die vier Jungs aus England scheinen mit Beyoncé (34) und Bruno Mars (30) so eingeheizt zu haben, dass Taraji vor lauter Dampf wohl nicht mehr richtig sehen konnte.

Coldplay
Matt Cowan/Getty Images
Coldplay

Ganz so abstrus ist die Verwechslung aber gar nicht, da Maroon 5 lange im Gespräch stand, dieses Jahr als Hauptact bei dem Sportereignis aufzutreten.

WENN