Mit der Darstellung des Arnie Grape in dem Erfolgsfilm "Gilbert Grape - Irgendwo in Iowa" im Jahr 1993 konnte Leonardo DiCaprio (41) seinen schauspielerischen Durbruch feiern und bekam dazu seine erste Oscar-Nominierung. Doch die zugehörigen Dreharbeiten sollen für den damals 19-Jährigen nicht ganz so erfreulich gewesen sein und das soll vor allem an Filmpartner Johnny Depp (52) gelegen haben.

Johnny Depp und Leonardo DiCaprio
Rex Features/ ActionPress
Johnny Depp und Leonardo DiCaprio

Der damals 30-jährige Johnny soll dem Nachwuchsschauspieler die Dreharbeiten zur Hölle gemacht haben, wie er in einem Interview mit People verriet. "Ich habe ihn gequält. Das habe ich wirklich getan. Er hat immer nur über die Videospiele geredet, versteht ihr?", so der 52-Jährige. Leo war in jungen Jahren zwar mehr ein Nerd als ein Frauenschwarm, trotzdem war er sicher damals schon ein Sympathieträger. Laut seinen Angaben befand sich Johnny zu dieser Zeit in einer dunklen Phase und klopfte gegenüber Leonardo des Öfteren fiese Sprüche.

Johnny Depp
Mark Davis/Getty Images
Johnny Depp

Über die Jahre hinweg soll sich das Verhältnis zwischen den beiden Hollywood-Größen enorm gebessert haben. "Ich respektiere Leo sehr", sagte der Fluch der Karibik-Darsteller in Bezug auf seinen Kollegen.

Leonardo DiCaprio
Alberto E. Rodriguez/Getty Images
Leonardo DiCaprio