Es ist einer der erfolgreichsten Kinozweiteiler, den es aktuell in Deutschland gibt: Fack ju Göhte. Die Komödie rund um Elyas M'Barek (33), Jella Haase, Katja Riemann (52) und Co. bezauberte Jung und Alt. Der zweite Teil war sogar noch erfolgreicher als der Erste. Wenn es nach Elyas ging, könnte ein dritter Teil der beliebten Komödie durchaus in der Zukunft gedreht werden.

Elyas M'Barek
Patrick Hoffmann/WENN.com
Elyas M'Barek

Dies verriet der 33-Jährige jüngst gegenüber dpa. "Ich bin für alles offen", so Elyas im Bezug auf eine mögliche Fortsetzung. Er überlässt diese Entscheidung dem verantwortlichen Drehbuchautor und Regisseur Bora Dagtekin (37): "Ich habe ihm schon vor Monaten signalisiert, dass ich dabei bin, wenn er das machen will - und dass ich auch gern dabei bin, wenn er was anderes machen will", berichtete der Türkisch für Anfänger-Star.

Elyas M'Barek
Constantin Film Verleih GmbH / Christoph Assmann
Elyas M'Barek

M'Barek selbst kann den großen Hype um die Filme immer noch nicht ganz fassen: "Es ist zum einen total erfreulich und schön, dass Leute einen sehen wollen, mit dieser Marke so viel anfangen können und Spaß haben mit den Filmen, aber man selbst denkt die ganze Zeit: Das ist total absurd. Man kann es selber natürlich überhaupt nicht nachvollziehen." Die Zuschauer würden sich aber mit Sicherheit auch über einen dritten Teil riesig freuen.

Enissa Amani, Elyas M'Barek und Jella Haase
Gulotta,Francesco / ActionPress
Enissa Amani, Elyas M'Barek und Jella Haase