Das hatten sich die zahlreichen Berliner Fans vor dem roten Teppich sicherlich ganz anders vorgestellt: Einmal im Leben wollten sie ihrem Idol Charlize Theron (40) ganz nahe sein. Dank der "Cinema for Peace"-Gala gab es auch die Gelegenheit dazu - nur war der Hollywood-Star scheinbar nicht in Stimmung, um auf Tuchfühlung mit seinen Fans zu gehen.

Charlize Theron
Getty Images
Charlize Theron

Ganze 30 Sekunden erschien Charlize auf dem roten Teppich der Veranstaltung, ließ sich von den Fotografen kurz ablichten - und rauschte dann umgehend weiter ins Warme. Die Fans, die auf Selfies und Autogramme gehofft hatten, wurden enttäuscht. Doch warum huschte die schöne Südafrikanerin so schnell davon? Ob es ihr im hautengen Kleid vielleicht einfach zu kalt war? Während der Veranstaltung taute Charlize merklich auf und hielt als Laudatorin noch eine Rede.

Charlize Theron
Mireya Acierto Getty Images Entertainment
Charlize Theron

Dabei hatte die Oscar-Gewinnerin eigentlich genug Zeit, sich an das Berliner Winterwetter zu gewöhnen. Bereits im Vorfeld der Berlinale drehte sie für einen neuen Film in der Hauptstadt. Der Titel des Streifens: "The Coldest City". Wie passend.

Charlize Theron
WENN
Charlize Theron

Seht hier noch einmal Charlize Therons Kurzauftritt in nahezu voller Länge: