Erst Ende Januar zeigten sich Prinz Carl Philip (36) und seine schwangere Sofia (31) total verliebt auf dem roten Teppich einer Sportgala. Die Prinzessin konnte an diesem Abend auch ihre immer runder werdende Baby-Kugel nicht mehr verstecken und strahlte voller Vorfreude auf ihren Nachwuchs. Eine schwedische Zeitung möchte nun erfahren haben, dass das royale Paar auch über das Geschlecht des Kindes längst Bescheid weiß: Demnach erwarten die beiden einen Jungen!

Prinz Carl Philip von Schweden und Sofia Hellqvist
ActionPress/ Robin Utrecht
Prinz Carl Philip von Schweden und Sofia Hellqvist

Die Illustrierte Hänt i veckan widmete sich in den letzten Tagen nur einem Thema: Dem Geschlecht des royalen Nachwuchses. So soll ein Insider des schwedischen Königshauses der Zeitschrift verraten haben, dass Carl Philip und Sofia längst wissen, dass sie einen Jungen erwarten und sich daher auch schon auf den Namen Bertil geeinigt haben. Damit würde der kleine Prinz den Namen von Carl Philips geliebten Patenonkel tragen. Auch die Kleiderwahl der Schwangeren soll angeblich einen Hinweis auf das Geschlecht geben. So trägt Sofia in den letzten Wochen auffällig viel Blau und stellt sich damit eventuell schon auf ihren Nachwuchs ein.

Prinz Carl Philip von Schweden und Sofia Hellqvist
Karin Törnblom / IBL Bildbyrå/ ActionPress
Prinz Carl Philip von Schweden und Sofia Hellqvist

Für ihre Spekulationen scheut die schwedische Illustrierte zudem auch nicht davor zurück, einen 700 Jahre alten chinesischen Kalender zurate zu ziehen. Anhand Sofias Alter und dem Monat der Befruchtung hätte sich eindeutig ergeben, dass das royale Paar einen Jungen erwartet. Bei den Königskindern Estelle (3) und Leonore (1) lag der Kalender jeweils goldrichtig. Bleibt abzuwarten, ob er auch bei Carl Philip und Sofia recht behält.

Prinzessin Estelle von Schweden
Kate Gabor, The Royal Court, Sweden
Prinzessin Estelle von Schweden