Heidi Montag (29) und Spencer Pratt (32) haben seit Beginn ihrer Beziehung für jede Menge Trubel gesorgt. Die Blondine hat es sich dank ihrer Liebe zu dem Kalifornier nicht nur mit ihrer Freundin Lauren Conrad (30) verscherzt, sie sorgten auch mit Aktionen wie ihrem Einzug ins britische Big Brother-Haus für allerlei Gesprächsstoff. Spencers aktuelle Aussage übertrifft allerdings alle bisherigen Entgleisungen.

Spencer Pratt und Heidi Montag
WENN
Spencer Pratt und Heidi Montag

Als Heidi und Spencer sich in der Serie The Hills kennenlernten, konnte keiner ahnen, für wie viel Action das Paar sorgen sollte. All ihre Kollegen wendeten sich zwar von den exzentrischen Turteltauben ab, doch die TV-Karrieren der beiden schoss ordentlich durch die Decke. "Wir waren Fame-Bitches, die in einem Jahr mehr als eine Million mit Fotos und Klatsch-Berichten verdient haben. Es frustriert mich, dass keiner versteht, wie genial unser Verhalten war. Es war bahnbrechend", resümiert Spencer den Beginn seiner Karriere bei dem Online-Portal Broadly. Doch als mit Jersey Shore ein neues Reality-Format ins Programm kam, stellte MTV "The Hills" überraschend ein. "Das war für mich und Heidi genauso schlimm wie der 11. September", stellt der TV-Star fest.

Heidi Montag und Spencer Pratt
Chris Connor/WENN.com
Heidi Montag und Spencer Pratt

Moment mal, hat Spencer das Aus seiner Fernsehshow gerade mit den New Yorker Terroranschlägen verglichen? Mit dieser unüberlegten Aussage lehnt sich der MTV-Star erneut ziemlich weit aus dem Fenster. Bleibt abzuwarten, wie wohl die Fans von Spencer und Heidi auf diese Äußerung reagieren werden.

Heidi Montag und Spencer Pratt
Lia Toby/WENN.com
Heidi Montag und Spencer Pratt