Auf seinem YouTube-Kanal spielt Hendrik Nitsch den Rentner "Udo Bönstrup" und diese fiktive Figur holte jetzt zu einen besonders tief sitzenden Schlag gegen YouTube-Kollegin Bibi Heinicke (23) aus. Der Witzbold stellte sich nämlich in Pinkel-Pose vor den Pappaufsteller mit dem Antlitz der Beauty-Expertin.

Patrick Hoffmann/WENN.com

Manch ein alter Mann ist inkontinent, und wenn die Blase drückt, muss er sich eben schnell Erleichterung verschaffen. Mit diesem Gedanken erlaubte sich Internet-Star Hendrik Nitsch nun einen bösen Scherz, sodass es quasi Pipi für Bibi gab. In einem Drogeriemarkt wurde cremiger Duschschaum verkauft und Werbesicht des Produkts war niemand anderes als die Erfinderin von BibisBeautyPalace. "Ich musste so dringend", amüsierte sich Udo über seine alberne Aktion, wobei er ein Foto postete, auf dem er in eindeutiger Pose dasteht und sich mit seinen Händen in den Schritt fasst. Glücklicherweise urinierte er nicht wirklich, sondern imitierte den Vorgang nur.

Patrick Hoffmann/WENN.com

Viele der Follower amüsierten sich über das Pic, doch der junge Mann erntete auch heftige Kritik. "Ziemlich respektlos. Bin zwar selber kein Fan, aber das ist asozial", schimpfte jemand, wobei "Udo" in der für ihn typischen Manier reagierte: "Oh. Sozialpädagogik-Studentin?", entgegnete er mit spitzer Zunge. Auweia!

instagram.com/udocomedy