Jeden Tag kann es nun bereits so weit sein: Prinzessin Victoria von Schweden (38) präsentierte sich bei ihrem letzten offiziellen Auftritt mit einem Mega-Babybauch. Was damals noch nicht auffiel, nun aber große Wellen schlägt: Der zukünftige Royal machte dort bereits auf sich aufmerksam!

Prinzessin Victoria von Schweden
Karin Törnblom / IBL Bildbyrå
Prinzessin Victoria von Schweden

Zwei kleine Tritte, Victorias Hand schützend auf ihrem Bauch: Das ungeborene Baby zeigte sich beim "Global Change Award" bereits von seiner lebhaften Seite. Dies entdeckte nun ein Fotograf bei der Sichtung seines Materials. Eigentlich sollte er die Preisverleihung nur aus einem Blickwinkel aufnehmen, doch durch einen spontanen Einfall filmte er ein besonderes Detail: "Ich zoomte auf ihren schwangeren Bauch und filmte für etwa 20 Sekunden", berichtet Patrik C. Österberg der schwedischen Zeitung Expressen. Erst Wochen später erkannte er Victorias Bauchbewegungen als das, was sie waren: Tritte des Babys!

Prinzessin Victoria von Schweden
ActionPress / Karin Törnblom / IBL Bildbyrå
Prinzessin Victoria von Schweden

Für die Schweden ist dies ein Grund zur Freude: "Tritte des Babys sind ein gutes Zeichen. Sie bedeuten, dass sich das Kind normal entwickelt", erklärt die Ärztin Annsofie Adolffson der Zeitung. So können alle Beteiligten entspannt in die letzten Tage ihrer Schwangerschaft gehen.

Prinzessin Victoria von Schweden
Karin Törnblom / IBL Bildbyrå
Prinzessin Victoria von Schweden