In Kalifornien ereignete sich am Sonntag ein schrecklicher Unfall: Die Frau von "Eagles"-Mitgründer Randy Meisner starb durch einen unglücklichen Umstand. Lana Rae Meisner kam durch einen Unfall mit einem Gewehr zu Tode.

Supplied by WENN.com

Die 63-Jährige rief um 17:30 Uhr die Polizei und meldete, dass ein betrunkener Mann in das Haus des Paares eindrang. Die Beamten kamen und nahmen den Vorfall der häuslichen Ruhestörung auf und verschwand wieder, wie Daily News berichtet. Nur 90 Minuten später ging erneut ein Anruf bei der Polizei ein. Randy Meisner meldete, dass seine Frau erschossen wurde. Besonders tragisch: Die Ermittler erklären, dass es sich um einen schrecklichen Unfall gehandelt haben muss und die Verunglückte sich selbst erschossen habe. Lana Rae Meisner wollte ein Gewehr aufheben, dabei sei ein Gegenstand an den Abzug gekommen und ein Schuss wurde abgegeben. Der traf die Frau am Kopf und sie verstarb.

JON LEVY/AFP/Getty Images

Erst im Januar starb Glenn Frey (✝67), der einige Hits der Band "Eagles" geschrieben und mitgesungen hatte, bei einer Operation. Randy Meisner verlor in diesem jungen Jahr also nicht nur seinen alten Musikerkollegen, sondern auch seine geliebte Frau. Randy verließ die amerikanische Rock-Gruppe zwar schon 1977, er war aber maßgeblich an ihrem größten Hit "Hotel California" beteiligt und performte diesen auch 1998 noch einmal auf der Bühne.

WENN