Denise Temlitz will sich nicht länger einschüchtern lassen. Wochenlang machte ein Stalker der Bachelor-Kandidatin das Leben schwer, wollte ihren Ruf mit Hetzbotschaften ruinieren und drohte ihr. Jetzt möchte das Opfer nicht mehr länger in der Defensive sein und stellt sich öffentlich gegen den Mann.

Leonard Freier und Denise Temlitz
Der Bachelor, RTL
Leonard Freier und Denise Temlitz

Als durchsickerte, dass die Berlinerin an der Kuppelshow teilnimmt, fing das Drama an: Ein Stalker verteilte plötzlich Flugblätter mit Hassbotschaften und kündigte an, Denise und ihrem Hund etwas anzutun. Zunächst wollte sich die brünette Beauty nicht zu dem Vorfall äußern, jetzt wendet sie sich jedoch auf Instagram an alle, die eine ähnliche Belästigung erleiden mussten. "Stalking ist ein Machtspiel und Angst ist seine Waffe. Das Gefühl der eigenen Hilflosigkeit, des Ausgeliefertseins zieht das Selbstwertgefühl immer weiter nach unten und führt zur Erschöpfung und im schlimmsten Fall bis zur Selbstaufgabe", beschreibt Denise den Zustand, den sie aufgrund der Bedrohung durchleben musste. "Diesem 'Kreislauf der Angst' zu entkommen, kostet viel Mut, eine enorme Kraft und ein absolut konsequentes Handeln. Ich bin mittlerweile an einem Punkt angekommen, wo ich es mir nicht mehr gefallen lasse", stellt sie im Netz klar.

Denise Temlitz
Instagram/Denise Temlitz
Denise Temlitz

Denise rät allen Betroffenen, sich professionelle Hilfe zu holen. Gleichzeitig bedankt sie sich bei ihrer Familie und ihren Freunden, die ihr in den letzten Wochen beigestanden haben.

Denise Temlitz
RTL / Stefan Gregorowius
Denise Temlitz

Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de.