Solo-Auftritt von Albert II von Monaco (58) - mal wieder! Am Samstagabend lud die Fürstenfamilie zum alljährlichen Rosenball, einem der wichtigsten Veranstaltungen am monegassischen Hof. Dort zu erscheinen, ist quasi Pflicht. Nur von einer Person fehlte jede Spur: Fürstin Charlène (38).

Albert II von Monaco, Karl Lagerfeld, Charlotte Casiraghi und Caroline von Monaco
Getty Images
Albert II von Monaco, Karl Lagerfeld, Charlotte Casiraghi und Caroline von Monaco

Es war nicht das erste Mal, dass Charlène ihren Mann allein zum Rosenball gehen ließ. Auch letztes Jahr ließ sich die Mutter der Zwillinge Gabriella und Jacques entschuldigen. Als Grund gab sie damals Magenprobleme und Bauchschmerzen ihrer Tochter an. Die besorgte Mutter habe ihr Kind einfach nicht allein lassen wollen. Was Charlène dieses Jahr daran hinderte, zu dem wichtigen Event zu erscheinen, ist bislang jedoch nicht bekannt.

Albert II von Monaco, Karl Lagerfeld, Charlotte Casiraghi und Caroline von Monaco
Pierre Villard/SBM/PLS POOL/Getty Images
Albert II von Monaco, Karl Lagerfeld, Charlotte Casiraghi und Caroline von Monaco

Nette Gesprächspartner hatte Albert an dem Abend aber auch so. Neben der Fürstenfamilie erschien unter anderem auch Stammgast Karl Lagerfeld (82). Alberts Begleitung war wie im letzten Jahr seine Schwester Caroline von Monaco (59). Dennoch wird ein neuer gemeinsamer Auftritt von Albert und Charlène sehnlichst erwartet. Zuletzt zeigten sie sich im Februar beim Wohltätigkeitsturnier des monegassischen Rugby-Verbandes als Paar.

Fürstin Charlène und Albert II von Monaco
Getty Images
Fürstin Charlène und Albert II von Monaco