Michael Wendler (43) ist ein Macher, so begeistert er bei Konzerten ein großes Publikum. Bei seinem Let's Dance-Auftritt am Freitag an der Seite von Isabel Edvardsson (33) geriet der Musiker allerdings erneut ins Straucheln - mutet sich der Wendler vielleicht zu viele Aufgaben gleichzeitig zu?

Michael Wendler
AEDT/WENN.com
Michael Wendler

Gesangs-Performances, der Verkauf der Wendler-Ranch und dann auch noch die Verpflichtung bei "Let's Dance". Der Terminkalender des ehemaligen Dschungelcampers platzt vermutlich, er wird immer dünner, zudem wurde seine zweite Tanzdarbietung von der Jury kritisiert. Im Gespräch mit Promiflash nach der Show war bei Michael aber von Erschöpfung gar nichts zu spüren: "Es ist besser gelaufen als letzte Woche, aber lange nicht so gut, wie erhofft. Das ist die Nervosität, die viele Fehler verursacht. Wir steigern uns und machen es spannend. Mein großer Traum ist es, über 20 Punkte zu bekommen", so der Schlagerkünstler.

Michael Wendler und Isabel Edvardsson
RTL / Stefan Gregorowius
Michael Wendler und Isabel Edvardsson

Und als sei es nebensächlich, berichtet er: "Ich feiere meine Erfolge. Im Moment sieht es gut aus, wir sind weiter bei 'Let's Dance' und mein Album ist in die 'Media Control'-Charts eingestiegen!"

Sänger Michael Wendler
Revierfoto
Sänger Michael Wendler

Das pusht ihn sicherlich auch für die dritte Folge von "Let’s Dance" am 1.April um 20:15 Uhr bei RTL. Gehört er auch zu den Favoriten von Jurorin Motsi Mabuse (34)? Das erfahrt ihr im Clip am Ende des Artikels.

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de.