Bei The Voice Kids beweisen junge Talente, dass sie starke Stimmen haben: So setzte sich der 13-jährige Kandidat Lukas im Finale der Castingshow gegen seine fünf Konkurrenten durch und begeisterte TV-Zuschauer sowie die Juroren. Der Sieg bescherte dem kleinen Künstler und seinem Coach Mark Forster (32) ein Stimmungshoch, allerdings brachte die letzte Folge dem Sender ein mieses Quotentief.

Mark Forster
Facebook / Mark Forster
Mark Forster

"Abstimmen für Lukas!", warb Mark Forster schon während der Ausstrahlung für seinen Schützling und postete im Anschluss auf Facebook: "Öööhhhhhhhhhh!!!!!!! Völlig verdienter Gewinner Lukas!!!!" Mit seiner Darbietung des Adele-Hits "When We Were Young" konnte sich der Nachwuchssänger den Großteil der Zuschauerstimmen sichern und auch die Jury rund um Lena Meyer-Landrut (24) war von ihm überzeugt.

Lena Meyer-Landrut
Patrick Hoffmann/WENN.com
Lena Meyer-Landrut

Während der Final-Auftritt für Lukas der Beginn einer großen Karriere sein könnte, scheint der Erfolg des Sat.1-Formats nachzulassen. Laut DWDL.de verfolgten lediglich 1,07 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren das Finale, was einer Quote von 9,1 Prozent entspricht. Hoffentlich bedeutet das Staffel-Ende nicht auch das Aus für die Talentshow, die 2013 erstmals in Deutschland gesendet wurde.

Mark Forster beim Musikautorenpreis 2015
WENN
Mark Forster beim Musikautorenpreis 2015