Mit seinem makaberen Tweet kurz nach der Todesnachricht von Roger Cicero (✝45) hat Niels Ruf (42) allemal die Grenzen des guten Geschmacks überschritten. Dementsprechend prasselt auf den Moderator gerade ein heftiger Shitstorm ein. Doch der TV-Star denkt gar nicht daran, diese Kritik still über sich ergehen zu lassen. Viel lieber knüpft er sich hemmungslos seine Fans vor.

Roger Cicero
Frank Hoensch/Redferns via Getty Images
Roger Cicero

Auch einen Tag nach seinem geschmacklosen Witz haben sich die Wogen um Niels Ruf nicht geglättet. Seine Facebook-Seite ist immer noch von einer Vielzahl an kritischen Kommentaren übersät. "Wer auch immer Niels Ruf ist: Sein Witz verdient keine Aufmerksamkeit, sondern stille Verachtung", schreibt ein Follower. Doch anstatt den begründeten Unmut über sich ergehen zu lassen, setzt der 42-Jährige auf Angriff: "Dann halt doch einfach die Klappe", entgegnet er dem Social-Media-User. Auch andere Beiträge lässt der Showmaster nicht auf sich sitzen. "Ich soll wegen eines winzigen Gags also mit Schlaganfall auf die Intensivstation. Seid ihr eigentlich noch ganz dicht, ihr dummen Sturmtruppen der verdummten Humorlosigkeit", wettert er munter drauf los.

Niels Ruf
Andreas Rentz / Getty Images
Niels Ruf

Ob dank dieser Rüpel-Reaktion tatsächlich schneller Gras über die Sache wächst, bleibt zu bezweifeln. Seine Sympathien hat er sich bei einem Großteil des Publikums auf jeden Fall verspielt. Zweifelslos hat sich Niels Ruf mit seinem unüberlegten Social-Media-Beitrag einen ordentlichen Fauxpas geleistet. Denn auch einen Tag nach Roger Ciceros Tod zeigt sich Deutschland bestürzt. Schaut euch in unserem Beitrag noch einmal seine Glanzmomente an.

Niels Ruf
RTL / Stefan Gregorowius
Niels Ruf