Die Schauspielerin Jodie Sweetin (34) ist weltweit durch ihre Rolle der lieben Stephanie Tanner in der Erfolgsserie Full House bekannt, in welche sie jüngst in dem Remake "Fuller House" wieder geschlüpft ist. Doch Jodie war nicht immer so süß. Sie hatte schon mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen und nun enthüllte sie noch ein dunkles Geheimnis über ihre Vergangenheit als Abhängige.

Jodie Sweetin
WENN
Jodie Sweetin

"Ich habe nicht nur mich in Gefahr gebracht, sondern auch meine Tochter, die ich über alles liebe", verriet Jodie, die nun schon seit fünf Jahren clean ist, gegenüber US Weekly. Laut ihren Angaben war ihr absoluter Tiefpunkt, als sie während der Schwangerschaft mit Tochter Zoie Laurelmae Herpin (7) Alkohol getrunken hat. Als sich die Behörden eingeschaltet haben, um zu untersuchen, ob Jodies Kinder bei ihr in Gefahr seien, unterzog sie sich einem Entzug.

Jodie Sweetin
Digital Focus / Splash News
Jodie Sweetin

Im Jahr 2011 wurde sie schließlich als völlig clean erklärt, nachdem sie kurz zuvor ihre zweite Tochter Beatrix Carlin Sweetin-Coyle (5) auf die Welt gebracht hat. Nun sind sie und ihre beiden Töchter eine glückliche Familie.

Andrea Barber, Jodie Sweetin, Candace Cameron Bure in Fuller House
Michael Yarish/Netflix
Andrea Barber, Jodie Sweetin, Candace Cameron Bure in Fuller House