Es sollte eigentlich nur eine ganz gewöhnliche Überleitung in die Werbepause werden - und sorgte doch für einen kleinen Shitstorm in Netz: Sylvie Meis (37) wollte dem TV-Publikum bei Let's Dance lediglich mitteilen, dass nach der Unterbrechung die Hintergründe zu Franziska Traubs (53) Tanz-Aus bekannt gegeben würden. Doch die Moderatorin vergriff sich ein wenig in der Wortwahl, weshalb sich die Zuschauer im Netz über Sylvie aufregten.

Sylvie van der Vaart
Andreas Rentz/ Getty Images
Sylvie van der Vaart

"Franziska erzählt uns gleich von ihrer ganz schlimmen Knieverletzung. Also liebe Zuschauer, bleiben sie dran und feiern sie mit uns!" - mit diesen Worten leitete die Niederländerin in die Werbung. Unpassend oder einfach nur ungeschickt? Darüber waren sich die Zuschauer nicht ganz einig. Aber für manchen war das Urteil schon klar: Das war nicht Sylvies erster Fauxpas.

Sylvie van der Vaart
Facebook / meissylvie
Sylvie van der Vaart

Fest steht jedenfalls: Nicht erst seit Niels Rufs (42) Cicero-Shitstorm wird jedes Wort der Promis auf die Goldwaage gelegt. Doch was meint ihr? War Sylvie Meis' Wortwahl tatsächlich unpassend? Stimmt ab in unserem Voting.

Sylvie van der Vaart und Daniel Hartwich
RTL / Benno Kraehahn
Sylvie van der Vaart und Daniel Hartwich

Shitstorm gegen Sylvie Meis: War ihre Wortwahl unpassend?

  • Ja - ein wenig mehr taktgefühl hätte Sylvie aufbringen können
  • Nein - man sollte nicht jedes Wort immer auf die Goldwaage legen
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 1.201 Ja - ein wenig mehr taktgefühl hätte Sylvie aufbringen können

  • 8.055 Nein - man sollte nicht jedes Wort immer auf die Goldwaage legen