Berühmt zu sein hat auch seine Schattenseiten, wie Harry Styles (22) schon einige Male am eigenen Leib erfahren musste. Privatsphäre ist für den One Direction-Star schon lange nichts Selbstverständliches mehr, denn Paparazzi und Fans folgen dem Sänger auf Schritt und Tritt. Wie nervig das sein kann, weiß auch seine Schwester Gemma, die nun von einer ganz besonders prekären Situation berichtete.

Ian Lawrence / Splash News

Obwohl Harry und seine Familie den Andrang um seine Person mittlerweile gewohnt sind, gibt es immer noch Situationen, die jeder Beschreibung spotten. Gegenüber dem Blog The Debrief offenbarte die ältere Schwester des Musikers eine Begebenheit, bei der der Ruhm des 22-Jährigen neue Ausmaße annahm. Sie erinnerte sich an die Beisetzung ihrer Großmutter Beryl im Jahr 2014 zurück, denn sogar bei diesem emotionalen Ereignis konnten sich Harrys Fans nicht zurückhalten.

WENN

"Mein frustrierendstes Erlebnis war mit einer entfernten Verwandten bei der Beerdigung meiner Oma, die versuchte, ein Foto von ihrer Enkelin oder Nichte zusammen mit meinem Bruder zu bekommen. Bei einer Beerdigung. Die Beerdigung meiner Großmutter. Kopfschütteln reicht dabei nicht", erzählte Gemma entrüstet. Ihrer Meinung nach, würde es den Anhängern ihres Bruders gut tun, wenn diese sich manchmal einfach einen Moment Zeit nehmen würden, um ihr Benehmen zu überdenken.

Harry Styles
Instagram / harrystyles
Harry Styles