Helene Fischer (31) gehörte mit ihrem sexy Spitzenkleid nicht nur zu den heißesten Frauen des gestrigen ECHO-Abends. Nachdem sich schon bei der Veröffentlichung der Nominiertenliste andeutete, dass es bei der Preisverleihung ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Adele (27) und dem Schlagerstar geben wird, geht Helene nach der Award-Show als strahlende Siegerin hervor: Mit vier ECHOS ist sie die Gewinnerin des Abends.

Helene Fischer
Brian Dowling/WENN.com
Helene Fischer

Zwar ergatterte Adele den ECHO als "Beste Künstlerin international", doch in allen übrigen Kategorien zog eine deutsche Dame an der Mega-Stimme vorbei. Helene Fischer wusste beim anschließenden Pressetermin gar nicht, wie sie ihre vier Trophäen alle in der Hand halten sollte. Gleich vier Auszeichnungen heimste sie ein und ließ in den Kategorien "Bestes Album", "Crossover", "Musik-DVD/Blue-ray national" und "Live-Act national" die Konkurrenz hinter sich.

Helene Fischer
Brian Dowling/WENN.com
Helene Fischer

Die vier ECHOS, die Helene am gestrigen Abend gewann, bekommen in der Award-Vitrine der Schlagersängerin gute Gesellschaft. Denn mit der Verleihung zählt die 31-Jährige nun zu den erfolgreichsten Künstlern der ECHO-Geschichte. Insgesamt 16 Preise heimste sie in ihrer gesamten Karriere schon ein und schnappte sich damit die meisten Auszeichnungen der letzten 25 Jahre.

Helene Fischer
ActionPress/James Coldrey
Helene Fischer

Aufgrund ihres überragenden Erfolges hätten sich viele deutsche Promis gewünscht, dass Helene Deutschland auch international beim Eurovision Song Contest vertritt. Schaut euch in unserem Video noch einmal an, warum sie die geeignete Kandidatin wär.