Gerade startete die erste Folge von der mittlerweile dritten Staffel von Sing meinen Song. Diese wurde imposant von den Großstadt-Cowboys The Bosshoss eröffnet, die ihre eigene Version von Nenas (56) Klassiker "Leuchtturm" präsentierten. Neben Musik-Größen wie Annett Louisan (39) und Samy Deluxe (38) tritt dieses Mal auch der in Deutschland noch unbekannte Schweizer Seven an, dem gleich am Anfang ein peinlicher Patzer passierte.

Seven
VOX / Markus Hertrich
Seven

Er suchte sich von Musik-Legende Nena, die im Mittelpunkt der ersten Folge steht, den zeitlosen Welthit "99 Luftballons" aus. Ein Song, den viele Menschen weltweite mitsingen können - sollte man meinen. Denn der junge Funk-Sänger hat während seiner Performance ein paar Zeilen des Liedes durcheinandergebracht. "Scheiße ich hab den Text verkackt", so der Musiker gleich nach der zweiten Zeile. "Jetzt denke ich seit Monaten genau an diesen Moment und dann verkacke ich die Scheiße", schimpft er weiter. War er vielleicht zu aufgeregt?

Seven
VOX / Markus Hertrich
Seven

Nena selbst zeigt sich überrascht: "Ich hab das gar nicht gemerkt!" Trotz des Text-Hängers am Anfang war die Darbietung insgesamt eine der besten des Abends und Seven rettete sich beim zweiten Versuch mit seiner beeindruckenden Gesangstechnik. "Er hat das super authentisch gemacht. Es war absolut geil", lobte Nena.

Nena
VOX / Philipp Rathmer
Nena