Erst kürzlich offenbarte Rafael van der Vaart (33), dass sein Verhältnis zu Sohnemann Damian (9) seit der Scheidung von Sylvie Meis (38) belastet ist. So fällt es dem Neunjährigen einfach schwer, sich nach zwei Wochen wieder von seinem Vater zu verabschieden. Auch der Kicker leidet darunter, dass er sein Kind nicht dauerhaft sehen kann. Denn schon einmal musste er sich riesige Sorgen um seinen Sprössling machen.

Damian van der Vaart
WENN
Damian van der Vaart

Damian war nur sechs Monate alt, als es ihm gesundheitlich sehr schlecht ging. "Er hatte plötzlich 42 Grad Fieber. Der Arzt meinte, dass Paracetamol helfen würde, doch die Temperatur sank einfach nicht", erinnert sich Rafael in der Zeitschrift Helden an die quälenden Momente zurück. "Es stellte sich heraus, dass Damian am Kawasaki-Syndrom litt, einer sehr seltenen Kinderkrankheit", schildert der 33-Jährige die Ungewissheit. Bei der Erkrankung sind die Herzgefäße so sehr geschädigt, dass die betroffenen Kids dadurch sogar einen Herzinfarkt erleiden können.

Rafael van der Vaart und Damian van der Vaart
Facebook.com/Rafvdvaart
Rafael van der Vaart und Damian van der Vaart

Nach der Diagnose verbesserte sich der Gesundheitszustand des Babys zum Glück. Doch die bangen Stunden brannten sich in Rafaels Gedächtnis. Heute ist Damian allerdings putzmunter und eifert seinem Fußball-Daddy nach, denn auch der Neunjährige kann sich für den Ballsport begeistern. Daher ist auch Mama Sylvie total stolz auf ihren Sohnemann. Schaut euch in unserem Clip an, wie sie von Damian schwärmt.

Damian van der Vaart
WENN
Damian van der Vaart