Das größte Glück auf Erden? Wenn man frischgebackene Eltern und auch solche, die nicht erst seit Kurzem Mutter oder Vater sind, fragt, gibt es darauf nur eine Antwort: Die Geburt des eigenen Nachwuchses. Auch Tanja Tischewitsch (26) schwebt derzeit im siebten Baby-Himmel. Doch sie verrät: Auch dort gibt es dunkle Wolken. Der Mama-Job beeinträchtigt nämlich ganz schön Tanjas körperliche Verfassung.

Tanja Tischewitsch
Facebook / TanjaTischewitschDSDS
Tanja Tischewitsch

Immer ein verschmitztes Lächeln auf den Lippen, sexy Wallemähne, verführerische Outfits - so kennt man Tanja Tischewitsch. Doch die ehemalige DSDS-Kandidatin und Dschungelcamp-Teilnehmerin gibt jetzt zu, dass sie nach der Geburt ihres ersten Sohnes Ben ein ganz anderes Bild abgegeben hat - und das lag nicht nur an den Schwangerschaftspfunden. "Ich hatte Augenringe bis zum Boden, ich sah aus wie so eine fertige Mom, fettige Haare mit so einem Dutt. Ich dachte: 'Oh, ich kann nicht mehr", berichtet sie im Interview mit RTL Punkt 12.

Tanja Tischewitsch
Facebook/Tanja Tischewitsch
Tanja Tischewitsch

Doch bei dem Interview trägt sie schon wieder ein strahlendes Lächeln im Gesicht. Am Ende überwiegt eben doch die Freude am Mama-Dasein.

Tanja Tischewitsch
Facebook / TanjaTischewitschDSDS
Tanja Tischewitsch