Sie hat was? Vogue-Chefredakteurin Anna Wintour (66) verlief sich während der Yeezy-Fashion-Show von Kanye West (38) und weil sie nicht mehr herausfand, fing sie an zu weinen. Arme Anna. Vielleicht ist sie doch nicht so kaltherzig, wie viele ihrer Kritiker behaupten.

Kanye West und Anna Wintour
Stefanie Keenan/Getty Images for CFDA/Vogue
Kanye West und Anna Wintour

In der Show Late Night with Seth Meyer plauderte die 66-jährige Unternehmerin ein bisschen aus dem Nähkästchen. Während der Yeezy-Show von Rapper Kanye versuchte sie ein bisschen eher die Biege zu machen. Aber wie stellt man das bloß am Besten an - soll ja schließlich keiner mitbekommen, dass man früher abhaut: "Ich schlich mich also in den Keller des 'Madison Square Garden', wo ich mich auf einmal für eine halbe Stunde komplett verlaufen hatte", berichtete sie. Und was macht man da als weltberühmte Chefredakteurin? Klar, erstmal anfangen, zu flennen!

Anna Wintour
Lloyd Bishop/NBC/NBCU Photo Bank via Getty Images
Anna Wintour

Vielleicht hätte sie Mal zur Abwechslung ihre Sonnenbrille absetzen sollen? "Ich bin in Tränen ausgebrochen", erzählte sie schockiert weiter. Doch "Nuclear Wintour" hatte Glück im Unglück. Sie traf den Coach ihres Sohnes und der begleitete sie dann hinaus.

Kim Kardashian, Anna Wintour und Seth Meyers
Kevin Mazur/Getty Images for Kanye West Yeezy
Kim Kardashian, Anna Wintour und Seth Meyers