Etwas mehr als ein Jahr ist es her, dass Bobbi Kristina (✝22) bewusstlos und in Bauchlage in einer Badewanne ihres Anwesens gefunden wurde - das tragische Unglück kostete sie mehrere Monate später das Leben. Lange Zeit wurde vermutet, Nick Gordon, Langzeitpartner der hübschen Brünette, könnte für ihren Tod verantwortlich sein - doch Fehlanzeige. Fremdeinwirkungen konnten bereits ausgeschlossen werden. Viel mehr sprach der Baseball-Spieler jetzt erstmals über das, was am schwärzesten Abend seines Lebens wirklich geschah!

Nick Gordon am Flughafen
Splash News
Nick Gordon am Flughafen

Gegenüber Daily Mail stellte er sich jetzt sämtlichen Fragen, die mit dem Auffinden und Tod seiner Liebsten aufgekommen sind und schilderte den schrecklichen Tag aus seiner Erinnerung: "Etwas früher an dem Tag ging ich mit ein paar Kumpels von mir aus und hatte eine gute Zeit. Krissy dachte, dass andere Mädels dabei waren und war ziemlich sauer. Sie rief an und sagte, dass ich nach Hause kommen solle." So weit so harmlos, doch der Abend sollte tragisch enden. Das Paar hätte noch ein wenig diskutiert und sich letztendlich ins Schlafzimmer begeben. "Wir haben gemacht, was Erwachsene tun", so Nick.

Bobbi Kristina mit Nick Gordon
realbkristinahg/Instagram
Bobbi Kristina mit Nick Gordon

Dann sei er ins Wohnzimmer gegangen, um Playstation zu spielen. Ein Techniker sei zu späterem Zeitpunkt im Haus gewesen, um Kabelboxen auszutauschen. Gemeinsam mit einem Freund des Hausherren habe er am Raum von Bobbi geklopft - ohne Zeichen. "Er klopfte am Badezimmer und hörte immer noch kein Zeichen von Krissy. Das war der Zeitpunkt, als er sie in der Badewanne fand", so der Sportler. Was für eine schreckliche Geschichte - vor allem für Nick, der von der gesamten Tragödie nichts mitbekommen hatte.

Bobbi Kristinas Sarg
INFPhoto.com
Bobbi Kristinas Sarg

"Er rief meinen Namen. Es tut mir leid, das ist hart. Ich wusste direkt, dass etwas nicht stimmt. Da war dieser Ton, man hört ihn in der Stimme." Dann sei alles ganz schnell gegangen, wie er weiter erklärte: "Ich rannte zu meinem Zimmer und da sah ich mein Mädchen auf dem Boden liegen. Es war so traumatisierend. Ich fiel auf die Knie und machte eine Herzmuskel-Massage und pustete Luft in ihren Mund." Doch ohne Erfolg! Nach einigen Monaten im Koma verstarb Bobbi Kristina am 26. Juli 2015.

Um wen die Welt 2015 noch trauerte, seht ihr im Clip: