Wohl keine Staffel von Game of Thrones wurde mit so viel Spannung erwartet wie die sechste. Zum einen gibt es erstmals keinen Vorsprung mehr für die Leseratten unter den Fans - die Serie hat die Buchreihe überholt. Zum anderen war das Schicksal eines beliebten Hauptcharakters ungewiss - wie geht es mit dem vermeintlich getöteten Jon Snow (Kit Harington, 29) weiter? Wer nicht gespoilert werden möchte, sollte jetzt nicht weiterlesen!

HBO

+++Achtung Spoiler!+++
Tatsächlich dauerte es nur bis zur zweiten Folge der neuen Staffel und endlich ist es raus: Jon Snow wurde von Melisandre (Carice van Houten, 39) wieder zum Leben erweckt! Fanmassen weltweit können also aufatmen. Und auch für Snow-Darsteller Kit Harington ist es wohl eine Erleichterung, dass das Geheimnis endlich gelüftet wurde. Denn seit Monaten wollten alle nur eins von ihm wissen: Wie es mit seiner Figur weiter geht. Aber natürlich war strengste Geheimhaltung angesagt und der 29-Jährige durfte nichts sagen, im Gegenteil, er musste sogar lügen. Jetzt ist Reden endlich wieder erlaubt und so verriet Kit gegenüber Entertainment Weekly nun, zu welchen Tricks während der Produktion der sechsten Staffel gegriffen wurde, um nur ja nichts zu verraten.

Carice van Houten
WENN
Carice van Houten

"Niemand am Set durfte jemals 'Jon Snow' sagen", so Kit Harington, "jeder musste mich mit LC betiteln." Die einzige Ausnahme: Wenn der Name tatsächlich in einer Serienszene genutzt wurde. Sogar in den Drehbüchern wurde er nicht erwähnt, stattdessen wurden die Initialen LC verwendet, die für Lord Commander stehen, wenn es um ihn ging. Ein Aufwand, der alle Beteiligten - Schauspieler und Crew - mit einbezog. Es scheint, dass die Freude daher nicht nur bei Kit, sondern auch bei seinen Kollegen groß sein dürfte, dass die Zeit der größten Geheimhaltung vorbei ist.

Kit Harington
WENN
Kit Harington

"Game of Thrones" ist bekannt für seine düsteren Storys, doch unter den Stars geht es durchaus lustig zu, wie dieser Clip zeigt: