Sonntag für Sonntag zieht der Tatort Millionen Menschen vor den Fernseher. Vor allem das Münsteraner Team rund um Kommissar Thiel (Axel Prahl, 56) und Gerichtsmediziner Boerne (Jan Josef Liefers, 51) ist jedes Mal aufs Neue ein echter Quotengarant. Auch gestern konnten sie wieder überzeugen, knackten zwar keinen Rekord, aber konnten den besten "Tatort"-Marktanteil seit fast 23 Jahren einfahren.

Jan Josef Liefers
WDR/Martin Menke
Jan Josef Liefers

Am Sonntagabend schalteten 12,69 Millionen Zuschauer zum "Tatort: Ein Fuß kommt selten allein" ein. Damit erlangte man leider keinen neuen Zuschauerrekord, denn im letzten Jahr sahen sich 13,03 Millionen bzw. 13,69 Millionen Fernsehende die zwei Münster-Krimis an. Dafür darf man sich aber über den besten Marktanteil seit dem Herbst 1993 freuen, aufgrund des guten Wetters ließen nämlich allgemein mehr Leute die Flimmerkiste einfach Flimmerkiste sein. 37,1 Prozent der Fernsehenden schalteten Das Erste ein, so berichtet Meedia. Damals im September holten die Ermittler Stoever (Manfred Krug, 79) und Brockmöller (Charles Bauer) nämlich sage und schreibe 39,3 Prozent aller Zuschauer vor die TV-Geräte.

Axel Prahl und Christine Urspruch
WDR/Martin Menke
Axel Prahl und Christine Urspruch

Auch beim jungen Publikum konnte der Krimi überzeugen. Von den 14- bis 49-Jährigen schalteten 4,03 Millionen Interessierte ein, was einem Marktanteil von 31,9 Prozent entspricht.

Axel Prahl (Thiel) im Tatort
WDR/Martin Menke
Axel Prahl (Thiel) im Tatort