Kaum eine Stunde vergeht, ohne dass zumindest eine der Kardashian-Schwestern ihre Follower auf den sozialen Netzwerken mit Selfies versorgt. Während ihres gemeinsamen Familien-Urlaubs auf Kuba wurde es jetzt aber verdächtig still auf den Instagram- und Snapchat-Profilen der Schwestern. Ein Insider packte nun aus: Der schlechte Internetempfang auf Kuba soll Kim Kardashian (35) total genervt haben!

Kim Kardashian, Kanye West und North West
Splash News
Kim Kardashian, Kanye West und North West

Erst seit kurzer Zeit sind die Beziehungen zwischen Kuba und den USA lockerer und die Einreisebestimmungen für US-Bürger erleichtert worden. Der perfekte Zeitpunkt für einen gemeinsamen Familienurlaub, dachte sich da wohl der Kardashian-Clan. Samt Kamera-Team reisten Kim, Khloe (31) und Kourtney Kardashian (37) sowie Kanye West (38) mit der kleinen North (2) nach Kuba, um Szenen für ihre Reality-Doku zu drehen. Dass sie auf dem Insel-Staat keinen richtigen Internet-Empfang hatte, soll besonders Kim Kardashian allerdings wahnsinnig gemacht haben. "Sie meckerten alle zwei Sekunden über den schlechten Empfang und beschwerten sich darüber, dass sie nicht auf Snapchat posten konnten.", packte jetzt ein Insider gegenüber PageSix aus.

Kim Kardashian
Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian

Der fehlende Empfang soll Kim sogar so sehr genervt haben, dass sie es kaum erwarten konnte, Kuba zu verlassen, erzählt der Insider weiter. Zumindest nach außen ließ der Reality-Star sich jedoch nichts anmerken und verkündete über Twitter: "Ohne Empfang von zu Hause fort zu sein war so toll!" Scheinbar wollte sie die angespannte Atmosphäre zwischen den USA und Kuba nicht allzu sehr mit ihren Luxusproblemen belasten.

Kim Kardashian
Splash News
Kim Kardashian

Seht euch im angehängten Video an, wie ein Tag am Strand für Kourtney Kardashian und ihre Kids abläuft.