Welch ein Schock für Taylor Swift (26)! Dass Megastars wie die hübsche Blondine oftmals mit verrückten Fans zu tun haben, ist längst kein Geheimnis mehr. Bodyguards und Securities riegeln für gewöhnlich sämtliche Orte ab, an denen die Sängerin vor möglichen Übergriffen geschützt werden muss. Umso überraschender ist die Situation, die sich jetzt vor dem Haus der Sängerin abgespielt hat.

Taylor Swift
Splash News
Taylor Swift

Wie TMZ berichtete, soll es tatsächlich ein Mann bis vor die Haustür von Taylors NYC-Apartement geschafft haben. Der Unbekannte, der als labil und verwirrt beschrieben wurde, sei am Dienstagabend gegen 18 Uhr in Tribeca, einem Stadtteil der Millionenstadt, aufgetaucht. Genau dort, wo sich die Wohnung von Taylor befindet. Beruhigend, dass Securities direkt zur Stelle waren, die 911 wählten und den Mann bis zum Eintreffen von Polizei und Feuerwehr festhalten konnten. Der Dunkelhaarige trug schwarze Kleidung und soll einen Seesack bei sich gehabt haben. Aufgrund eines Videobeweises sei der Gegenstand von der Polizei gesucht worden. Da der mysteriöse Besucher auf die Anwesenden einen verwirrten Eindruck machte, wurde er vorsichtshalber zur Überprüfung in ein Krankenhaus gebracht.

Taylor Swift
Michael Carpenter/WENN.com
Taylor Swift

Taylor selbst soll sich während des Übergriffs übrigens nicht in ihrer Wohnung befunden haben. Ob der potenzielle Einbrecher tatsächlich eine Bedrohung für sie dargestellt hätte, ist bislang noch nicht geklärt. Laut seines Vorstrafenregisters sei er sauber.

Taylor Swift
Sharpshooter Images / Splash
Taylor Swift

Eine ähnliche Szene gab es übrigens schon vor wenigen Monaten. Im Februar waren zwei Personen bis zur Haustür der Sängerin vorgedrungen. Die Männer wurden festgenommen.

Wie hart die Blondine für ihren Traumbody gearbeitet hat, seht ihr im Clip: