Gestern wurde Favoritin Kim Hnizdo zu Germany's next Topmodel gewählt stellte damit die ebenfalls sehr heiß begehrte Elena C. in den Schatten. Die Entscheidung der aktuellen Staffel GNTM zog eine Menge Zuschauer vor den Bildschirm. Der Sender ProSieben kann damit mehr als zufrieden sein, denn heute ist klar: Es war das erfolgreichste Finale seit drei Jahren.

Matthias Nareyek/WireImage

Im letzten Jahr erst floppte das große Finale unter Modelmama Heidi Klum (42) aufgrund einer Bombendrohung in der SAP-Arena in Mannheim. Dieses Jahr wurde das Finale auf Mallorca hingegen im ganz kleinen Kreis gehalten und sorgte erstaunlicherweise für die beste Quote seit Jahren. Laut DWDL schauten insgesamt 2,87 Millionen Zuschauer das spannende Ende der Show mit den fünf Kandidatinnen.

Getty Images

Erstmals nach zwei Jahren gab es wieder einen zweistelligen Marktanteil mit 10,9 Prozent. Ob das nicht sogar an den Kandidatinnen selbst lag? Denn das gestrige Finale wurde durch die Auswahl der sehr unterschiedlichen Mädchen markiert, die erstmals zu fünft um den Titel kämpften.

Instagram / alexander__keen

Und es kommt noch besser für Modelmama Heidi, denn die 11. Staffel war insgesamt mit knapp 17 Prozent Marktanteil die erfolgreichste seit fünf Jahren.

Für alle, die es verpasst haben: Seht hier, wie cool die Location des gestrigen "Topmodel"-Finales war.