Das dürfte wohl auch Vera Int-Veen (48) die Laune verdorben haben. Jan Böhmermann (35) stellte am Donnerstag ihre Kuppelshow Schwiegertochter gesucht bloß. Zwei Schauspieler mimten willige Kandidaten und entlarvten dabei, wie krass es während der Produktion zugeht. Dass ausgerechnet in einer Show von Vera Int-Veen so extreme Methoden angewendet werden, scheint kein Einzelfall zu sein.

RTL / Thomas Pritschet

Wie die Bild berichtet, verrieten jetzt Insider, dass es bei der RTL-Sendung "Mietprellern auf der Spur" ähnlich gravierende Vorfälle gegeben haben soll. 2011 begleitete sie den 17-jährigen Roy, der auf eine Schule für geistig Behinderte ging. Die Wohnung seiner Familie soll vermüllt gewesen sein. Vera und ihr Team durften diese zwar betreten, filmten aber angeblich gegen den Willen des Jungen. Sogar eine versteckte Kamera soll genutzt werden sein. Auf Rohmaterial der Sendung ist zu sehen, wie Roy irgendwann die Nerven verliert und ruft: "Die Kamera jetzt raus!" Der Junge ergreift daraufhin die Flucht aus der Wohnung, doch die Moderatorin fordert ihr Team auf: "Hinterher, Leute, kommt, kommt, kommt. Bewegt euch! Hopp, hopp, hopp." Das Drama kommentierte Vera deutlich hörbar mit dem Wort "geil". Der Sender gestand im Nachhinein das Fehlverhalten ein!

Jan Böhmermann und Vera Int-Veen
ZDF / Ben Knabe Bearbeiten, RTL
Jan Böhmermann und Vera Int-Veen

Bei den aktuellen Vorwürfen gegen "Schwiegertochter gesucht" schien Vera allerdings nicht direkt die Finger im Spiel gehabt zu haben. Trotzdem hinterlassen die neuen Anschuldigungen natürlich einen bitteren Beigeschmack.

Jan Böhmermann
--, --
Jan Böhmermann