Diese Vorwürfe sind wirklich ungeheuerlich. Die US-Amerikanerin Chloe Goins beschuldigt den Playboy-Boss Hugh Hefner (90) schwer im Zusammenhang mit einer Vergewaltigung durch Bill Cosby (78), die in der berühmten Playboy-Mansion passiert sein soll. Chloe behauptet, Hugh Hefner habe Bill Cosby bei der Vergewaltigung sogar geholfen!

Bill Cosby
HRC/WENN.com
Bill Cosby

In der Vergangenheit kamen immer mehr schmutzige Details über die schlimmen Vergewaltigungen ans Licht, die TV-Star Bill Cosby angeblich begangen haben soll. Mehr und mehr Opfer meldeten sich zu Wort. Im Februar sagte sogar schon die erste Anklägerin gegen den Schauspieler und Comedian aus. Chloe Goins erhebt nun ebenfalls ungeheuerliche Vorwürfe und klagt den Alt-Playboy Hugh Hefner an. Der soll Bill Cosby im Jahr 2008 bei ihrer Vergewaltigung geholfen haben. Chloe wirft Hugh Hefner vor, sie Bill Cosby vorgestellt zu haben, obwohl er gewusst habe, zu was dieser fähig sei.

Hugh Hefner
WENN
Hugh Hefner

Laut der Anklage soll Hugh Hefner oft junge, leicht beeinflussbare Mädchen in seine Villa eingeladen und ihnen alkoholische Drinks angeboten haben. Durch Bill Cosbys Anwesenheit habe Hefner seine Besucherinnen bewusst einer großen Gefahr ausgesetzt, findet Chloe Goins. Wie viel an den schlimmen Vorwürfen tatsächlich dran ist, wird der Gerichtsprozess zeigen.

Hugh Hefner
Judy Eddy/WENN.com
Hugh Hefner