Justin Timberlake (35) hat es geschafft. Mit seinem neuen Song "Can't stop the Feeling" eroberte der Superstar am Wochenende bereits die Herzen der Zuschauer beim Eurovision Song Contest in Stockholm. Sogar als inoffizieller Sieger des Musikspektakels wurde er gehypt. Die Single stürmte in der ersten Woche direkt nach der Veröffentlichung nun die Spitze der US-Charts - und das ist auch für ihn das erste Mal.

Bereits neun Grammys kann er sein Eigen nennen. Seine Singles erreichen Gold- und Platinstatus. Sowohl für "Suit & Tie" als auch "Sexy Back" erhielt er sogar Dreifachplatin. Nun hat Justin endlich eine weitere Marke der Musikbranche geknackt. Als Neueinsteiger auf Platz 1 der amerikanischen Downloadcharts zu landen, ist noch immer eine Seltenheit. Selbst der Künstler selbst konnte es kaum glauben. "Was. Passiert. Hier? Einfach nur vielen Dank an die Fans, Radio und ahh! Keine Worte", twitterte er offensichtlich sprachlos.

Damit tritt Justin ind die erfolgreichen Fußstapfen von Megastar Adele, die im November mit ihrem Tophit "Hello" die Verkaufszahlen sprengte. In Deutschland startete sein Song auf Platz 7 der offiziellen Single-Charts.

Einen seiner großen Hits soll der Musiker nicht selbst geschaffen haben, wie ihr im Video seht.

Justin Timberlake und Britney Spears 2002 in Philadelphia
Getty Images
Justin Timberlake und Britney Spears 2002 in Philadelphia
Britney Spears und Madonna bei den MTV VMAs 2003
Scott Gries/Getty Images
Britney Spears und Madonna bei den MTV VMAs 2003
Kevin Federline und Britney Spears, 2005
Simmons/Getty Images for Rolling Stone
Kevin Federline und Britney Spears, 2005


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de