Die schöne Alyssa Milano (43) ist ganz offensichtlich nicht mit dem traditionellen Rollenbild aufgewachsen. Im Januar erregte sie die Öffentlichkeit, weil sie im Netz Bilder vom Stillen ihrer kleinen Tochter Elizabella (1) postete. Daraufhin antwortete sie, warum dieser völlig natürliche Vorgang so schockierend sei, wenn doch andere Frauen nur mit zwei Bändern bekleidet abgelichtet würden. Eine ganz schön starke Meinung, die der Hollywood-Star vertritt. Wie sich jetzt herausstellte, bleibt der Grundtenor von Alyssas Erziehung feministisch. Denn sie veröffentlichte jetzt mädchen-untypische Bilder von ihrer Tochter.

Alyssa Milano
Instagram/ Alyssa Milano
Alyssa Milano

Auf Instagram macht die "Charmed - Zauberhafte Hexen"-Darstellerin keinen Hehl aus ihrer liberalen Erziehung ihrer beiden Kinder mit David Bugliari. Ihr Sohn Milo Bugliari (4) soll am liebsten ein Sportler werden, ihre Tochter Elizabella Bugliari (1) eine Ballerina oder eben auch ein Sportler. Denn kürzlich zeigte sie die Kleine auf einem Baseballfeld und betitelte das Bild mit "3rd base". Hinzu kommt ein weiteres Bild von Elizabella, dieses Mal gewagter, in einem Prinzessinnenkleid mit perfekt frisierten Haaren und Skateboard. Dieses Bild betitelte sie mit "Feminismus".

Alyssa Milano
facebook.com/AlyssaMilano
Alyssa Milano

Den Fans gefällt die Provokation mit traditionellen rollentypischen Accessoires, wie die Kommentare zeigen "Künstlerin, Skateboarderin und Ballerina. Du hat's echt drauf, Mädchen!" oder "Prinzessinnenkleid und Skateboard, ich liebe es!" oder "Meine ist genauso, deshalb hat sie ein Hello Kitty-Skateboard."

Alyssa Milano
Getty Images
Alyssa Milano

Seht euch im folgenden Clip noch einmal an, wie die stolze Mama auf die Vorwürfe zu ihren Stillfotos reagierte.