Es war ein großer Schock für die deutsche Fußball-Landschaft: Bei dem Frankfurt-Verteidiger Marco Russ wurde bei einem Doping-Check unerwartet ein Tumor entdeckt. Trotz der Diagnose trat der Profi-Sportler noch bei einem Match an und unterzog sich jetzt einer OP, um den Krebs entfernen zu lassen. Der Eingriff ist anscheinend sehr gut verlaufen, doch darf der Kicker nun schon wieder nach Hause?

Marco Russ, Fußballer
ActionPress
Marco Russ, Fußballer

Dies soll nun Marcos Trainer Niko Kovac (44) gegenüber Bild verraten haben: "Es geht ihm gut. Die Ärzte wollten ihn schon aus dem Krankenhaus entlassen. Aber er bleibt noch einen Tag drin." Augenscheinlich will der Sportler lieber auf Nummer sicher gehen, bevor er zu seiner geliebten Familie zurückkehrt. Mit dem Training soll der Kicker übrigens bereits Anfang August schon wieder weitermachen.

Marco Russ, Profi-Fußballer
ActionPress
Marco Russ, Profi-Fußballer

Obwohl sich seine Frau von ihm getrennt hatte, nachdem seine Affäre mit einem Fan aufgekommen war, ist Janina nun an seine Seite zurückgekehrt, um ihn bei der Genesung zu unterstützen.

Marco Russ mit seiner Frau Janina
Michael Schick / Actionpress
Marco Russ mit seiner Frau Janina