Jetzt heißt es aufatmen für Marco Russ: Der Eintracht-Frankfurt-Kapitän, bei dem Mitte Mai bei einer routinemäßigen Dopingkontrolle ein Tumor festgestellt wurde, hat die Chemotherapie gut überstanden und kann voraussichtlich noch in diesem Jahr aufs Spielfeld zurückkehren.

Marco Russ mit seiner Frau Janina
Michael Schick / Actionpress
Marco Russ mit seiner Frau Janina

Bereits einige Tage nach der Diagnose erfolgte die OP, die Medienberichten zufolge gut verlaufen sei. Nun berichtet Eintracht-Trainer Nico Kovac laut Bild: "Er hat die zweite Chemo hinter sich, eine dritte Chemo braucht er nicht. Marco fühlt sich soweit okay. Wir hoffen, dass er in drei, vier Monaten langsam wieder mit dem Sport beginnen kann."

Marco Russ, Profi-Fußballer
ActionPress
Marco Russ, Profi-Fußballer

Und es gibt noch mehr Grund zur Freude für den Kicker: Fußball-Vorstand Fredi Bobic (44) will Russ' Vertrag (bis 2017) vorzeitig verlängern. "Er weiß, dass er einen verlässlichen Partner hat. Das stehen wir zusammen mit ihm durch. Darauf kann Marco sich verlassen", erklärt er der Welt.

Marco Russ' Frau Janina und die gemeinsamen Kinder
Instagram / marco4russ
Marco Russ' Frau Janina und die gemeinsamen Kinder

Beistand von allen Seiten also für Russ. Sein größter Halt in den schweren letzten Monaten waren aber wohl (Noch?-)Ehefrau Janina und seine beiden Kids.