Es vergeht kaum ein Tag, an dem es keine neue Entwicklung im Scheidungskrieg zwischen Amber Heard (30) und Johnny Depp (52) gibt. Seit bekannt wurde, dass Johnny Amber geschlagen haben soll, melden sich zahlreiche Augenzeugen, Freunde und angebliche Insider, die etwas zu dem Fall beisteuern möchten. Nun bekommt auch die Schauspielerin Rückendeckung von einer langjährigen Freundin - und der platzte richtig der Kragen!

Instagram / iolovesyou

Ambers langjährige Freundin Tillett Wright ließ ihrem Ärger jetzt auf Twitter Luft: "So ein Bulls***! Ich habe genug. Ich sah die blauen Flecken, viele Male. Und die dicke Lippe und den Schnitt am Kopf." Die Fotografin geht sogar noch weiter: "Dieses Opfer-Mobbing macht mich krank. Ich bin eine Zeugin. Ich kann diese Hexenjagd nicht mehr ertragen. Ich habe gehört, wie Amber geschrien hat, als sie von Johnny geschlagen wurde. Ich werde das auch unter Eid aussagen!"

Amber Heard und Johnny Depp bei einer Filmpremiere in London
Lia Toby/WENN.com
Amber Heard und Johnny Depp bei einer Filmpremiere in London

Es scheint beinahe so, als wäre die Wahrheit nicht mehr aufzuspüren. Zu viele verwirrende Gerüchte und Spekulationen haben bereits die Runde gemacht und sorgen dafür, dass kaum einer mehr den Überblick im Rosenkrieg der beiden Hollywood-Stars behalten kann. Auf die Scheidungsrichter kommt auf jeden Fall ein harter Job zu.

Amber Heard
WENN
Amber Heard

Im angehängten Clip seht ihr, wie sich Amber und Johnny nach der Trennung abreagieren.