Ein Problem mit ihrem Körper hat Lena Dunham (30) nicht. Im Gegenteil, sie zeigt oft und gerne, was sie hat und verfolgt damit auch nicht selten eine klare Botschaft: Sie fordert mehr weibliche Natürlichkeit, die gerade in der heutigen Zeit immer seltener zu finden ist. Um ihre Message zu verbreiten, greift Lena auch schon mal zu drastischen Mitteln und provoziert mit Nacktbildern. Ihr neuester Streich: Ein Oben-ohne-Selfie.

Lena Dunham bei den Best Fashion at the CFDA Fashion Awards in New York
Johns PkI / Splash News
Lena Dunham bei den Best Fashion at the CFDA Fashion Awards in New York

Zeitgleich, während Lena ihr Nacktselfie online stellte, fand sie sich auch bei den "CFDA Fashion Awards" in New York wieder. Die übrigen Damen zeigten ihre modischsten und schönsten Outfits und Lena Dunham präsentierte einen doch eher ungewöhnlichen Look. Sie trug ein schwarzes Kleid, darunter ein weites weißes Seiden-Oberteil und dazu Häschen-Schuhe sowie eine Häschen-Kette. Doch damit nicht genug der Provokation.

Lena Dunham
lenadunham / Instagram
Lena Dunham

Nachdem die Schauspielerin nämlich zahlreiche Bilder ihres gewöhnungsbedürftigen Outfits via Instagram online stellte, postete sie das Outfit, in dem sie vielleicht am liebsten auf den roten Teppich gegangen wäre: Ein Nackt-Selfie mit Häschen-Kette. Ihre Brustwarze versteckte sie (aufgrund der strengen Vorschriften in den sozialen Netzwerken) vorsichtshalber mit einem Kleeblatt. Zu ihrem Bild schrieb die Schauspielerin und Autorin: "Die Halskette in ihrer natürlichen Umgebung."

Lena Dunham
Instagram/ Lena Dunham
Lena Dunham