Das sind knallharte Anschuldigungen! Ed Sheeran (25) ist einer der beliebtesten Sänger und landet einen Super-Hit nach dem anderen. Auch für Soundtracks von großen Kino-Blockbustern, wie "Der Hobbit: Smaugs Einöde", wurden seine Lieder schon verwendet. Doch nun soll der Musiker einen Song eins zu eins kopiert haben - und dabei handelt es sich nicht gerade um ein unbekanntes Stück, sondern um seinen Chart-Hit "Photograph"!

Ed Sheeran bei den EMAs 2015 in Mailand
Anthony Harvey / Getty Images
Ed Sheeran bei den EMAs 2015 in Mailand

Fast jeder kennt den Song und kann mitsingen: "Photograph" wurde sogar für die Romanverfilmung "Ein ganzes halbes Jahr" verwendet, die noch in diesem Juni in die deutschen Kinos kommt. Doch Ed soll für das Musikstück von einem anderen Song abgekupfert haben. Der einstige englische X-Factor-Gewinner Matt Cardle (33) hat vor sechs Jahren den Hit "Amazing" veröffentlicht, der verdächtig wie "Photograph" klingt. Nun droht Ed eine 20-Millionen-Dollar-Klage, wie Daily Mail berichtet.

Ed Sheeran
Apega/WENN.com
Ed Sheeran

Pikant: Der Anwalt, der die Klage vertritt, hat auch den Fall gegen die "Blurred Lines"-Interpreten Pharrell Williams (43) und Robin Thicke (39) gewonnen, die von Marvin Gayes Kindern beschuldigt wurden, Teile seines Songs "Got to give it up" ohne Erlaubnis verwendet zu haben. Ed Sheeran wird also offenbar ein ziemlich unbequemer Prozess bevorstehen, in dem er seinen Mega-Hit, der sich wochenlang in den deutschen Charts halten konnte, verteidigen muss.

Ed Sheeran
WENN
Ed Sheeran

Mit unangenehmen Situationen kennt sich Ed aber offenbar aus: Im angehängten Video seht ihr warum.